Übernachtet in Ollantayambo – Ausflüge nach Maras, Moray, Chinchero und Pisac. Anschließend noch zwei Tage in der Höhenluft von Cuzco. Unsere kleine Pension hatte 6 Zimmer, 4 davon für Reisegruppe „Kulturausflug“, 2 nicht belegt – also gehörte die Terasse im Vordergrund uns. Im Hintergrund schon die Terrassen nebst Inkaruinen zart angedeutet. Der Río Urubamba wird Read More →

Mit dem peruanischen Orient-Express ging’s Morgens kurz nach 9h dann endlich von Cuzco Vorort Poroy ab Richtung Machu Pichu. Sicher nicht die günstigste Alternative, aber ein absolutes Must-To-Do. Vor der knapp 4 stündigen Fahrt gab’s nach dem Check-In erst mal einen kleinen (notwendigen) Begrüßungsschluck und viel TamTam beim Einsteigen und Losfahren. Da sich zufällig neben Read More →

ach Gott, schon wieder eine Trainerentlassung. Dabei meinte doch Don Tax Uli Hoeneß „es wird noch langweilig genug“ … wie weise dieser Verbrecher doch oraceln kann ! Die Moni bei der Einreise tat zwecks meines Reisepasses etwas irritiert, die Außendarstellung stieß auf Verwunderung, der Innenraum auf Respekt. Als das mit den Fingerabdrücken nicht so recht Read More →

eigentlich ja ECO-Lodge … ist wohl heutzutage mächtig wichtig wegen der Nachhaltigkeit und so. Ich bin ja selten empfindlich, doch der Whirlpool hat dermaßen nach Chemie gestunken … musste erst mal nachfragen, was da drin ist. Erinnert wieder ein wenig an das berühmte NachNachNi Klo auf Holbox. Auf der Fahrt nach La Fortuna – wir Read More →

Tamarindo – ein kleines ehemaliges Fischerdorf an der Pazifikküste in der Provinz Guanacaste – also im Nordwesten Costa Ricas. Bin da einfach mal für zwei Nächte hingefahren … jo, ganz nett … mehr aber auch nicht. Bei der Begrüßung haben mich die einheimischen Arbeiter etwas irritiert angeschaut. Bei fortlaufender Renovierung hat man mit Gästen wohl Read More →