Nach der Ankunft auf dem Airport PMI wollte ich rein aus Gewohnheit flux im Carrefour Markt die Bestandteile des cubanischen Kaltgetränkes besorgen. Sonntag = zu, hm ? Na dann halt mal Richtung Ballermann, da war ich schließlich noch nicht. Muuuaaah würde das Kängeru sagen, ne Boxschule ist ’nen Traume dagegen. Mächtig angemalte Monis und volltrunkende Read More →

Um high-noon verabredete sich die geballte Fussballkompetenz auf ein Ründchen Golf. Transfer-Achmed hatte natürlich rund 20 Minuten Verspätung … den Rücktransport sollte er später komplett verschlafen. Sind ja auch tumultartige Touristenschwärme nebst Rudelbildungen grad am Start hier, insbesondere im Sheraton und auf dem Golfplatz. Die schon legendären Landeinseln auf der Driving-Rach in El Gouna wurden Read More →

Nachdem der Mühlenpeter (neuer Spitzname) die Segel gestrichen hat und sowohl der Havana, als auch der Kaffee restlos, ja sogar ersatzlos alle sind heisst es morgen ab nach Frankfurt. Spannend wird das allemal, pünktlicher Zwischenstop in Tunis und hoffentlich funktionierende Strom- und Funknetze auf Rhein-Main. Der Club füllt sich langsam mit den Weihnachtsgästen – eigentlich Read More →

Mit der Insel Air geht es in ein paar Stunden bereits weiter zur Nachbarinsel Bonaire. Einen dieser Fokker-Hopper habe ich gleich nach der Landung neben uns am Gate beobachtet – scheint ja recht groß, mächtig solide gebaut und auch bei konstanten 8 Windstärken gerade eben so noch tragfähig. Irgendwie freue ich mich auf ein paar Read More →

heute Nacht hat also der erwartete Starkregen eingesetzt. Schnell noch vorm Frühstück die OZ runtergeladen und mit nem Sekt wieder aufs Zimmer. Zeit genug zu schreiben. Wenn es dann mal regnet – Betonung liegt auf „mal“ – ist es hier nämlich blöd. Keine richtigen Raucherherbergen weit und breit. Geschweige denn mit 24h Getränkeversorgung ala Makadi Read More →

bin gerade bei Hape Kerkelings Hörbuch über den Jakobsweg angekommen. Da erzählt er doch schamlos & mehrmals von den zwei jungen blonden Schwedinnen. Hier im Club würde es schon völlig ausreichen, wenn man das Schild „Eintritt erwünscht ab 60“ abhängen würde. Gestern also Golfen bei traumhaften Bedingungen. Valle Romana – der unbekannte Platz zwischen Finka Read More →