eigentlich ja gar kein klassischer stopover, sondern bewußt mit auf die Liste gesetzt. Vancouver ist fröhlich, kultiviert, spannend, irgendwie nett und mächtig deutsch. Bei 4 Außentischen im Frühstückscaffe „Qual der Wahl“ wurde tatsächlich 4 mal deutsch gesprochen … Moin & Grüß Gott Allerseits !

Hop-On Haltestelle vor der Tür … AmdR: In Singapur haben wir diese jene auch nach einer Stunde Umherirren nicht gefunden … Diesmal wurde im Internet fleißig vorrecherchiert … über Stanley Park nach Granville. Sch… doch die Möve auf Tochter’s Caffeebecher …

Seinerzeit – also zu Zeiten ohne eTA – hatte ich es noch ausgelassen … Rundflug mit Harbour Air. Diesmal reserviert, Freigetränk auch noch inklusive. Coole Nummer – Empfehlung !

Acht Personen plus Pilot, jeder hat einen Fensterplatz – gut organisiert und mega Aussicht. 20 Minuten hat’s gedauert und man hat zu keiner Zeit ein ungutes Gefühl. Also warten wir mal auf die Linie TXL-Dänholm … roter Boxhandschuh an dieser Stelle ?

Vancouver’s Dänholm ist dann hierzulande der Stanley Park … etwas größer, ein paar mehr Rosengärten, bestimmt viel mehr Heiratsanträge, Besucherzahlen auch geringfügig angestiegen …

One Thought on “Stopover: Vancouver

  1. Haifisch on Montag, 15. Juli 2019 at 16:17 said:

    Schöne Grüße aus der qualifizierten Ostseeregion…. Die Möwe hat nix zu tun mit dem Mövenpick 🙂
    Mövenpick Kaffeebecher wiederrum – die gibt es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation