vom Frankfurter Geisterflughafen also mit dem Bus in 90 Minuten zum Hähnchen-Airport. So wie RLG, nur mit Chi-Chi Läden und McD – pünktlich wie die Maurer – schnell noch nen Havana und los. Nach dem Frust im damaligen Waldstadion – ab in die Sonne – so jedenfalls der Plan.

chicyBis zur Tanke – wo obligatorisch das erste Cerveca angezapft wird – ist ja noch alles noch voll im Soll gewesen. Dann der  Schock: Block 12 ! Nein, wir sind keine Tennisspieler, wir sind gehbehindert und gruseln und im Dunklen. Heute geht’s in Block 5. Teilerfolg ! Selbstredend nicht ohne den vielzitierten Supergau: Nach dem Almauftrieb Zimmerkarte defekt.tankeMorgens aufgewacht: Regen, Regen, Regen … Heute morgen aufgewacht: Regen, Kalt, kalter Regen. Definitiv der falsche Film. Viel zu frostig zum Golfen. Ich habe schließlich keine langen Unterhosen dabei. Wer ist schuld ? Mühlhausen kann’s nicht sein – mit Ihmsen hab ich sowas noch nicht erlebt.

Eingefleischte RUMfahrer wissen natürlich, wie man so Tage gewinnbringend „rum ums Eck“ bringt. Deutliche Erfolge hinlänglich bekannter Bundesligaprofis könnten dabei für zusätzliche Schadensbegrenzung  sorgen. Frank da, Willy da, Marcus im Anflug und Toni ab Montag irgendwo in Andalusien. Noch ist Polen nicht verloren.

felsen

One Thought on “erst Hahn, dann Regen

  1. Seit gestern André Hahn Airport. Gur gemacht Max. Übrigens 20 Grad im Party Park.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation